Lackprofile Brandenburger Böden

Im Auftrag des Landesamtes für Bergbau, Geologie und Rohstoffe Brandenburg fertigt Umweltconsulting Dr. Hoffmann Lackprofile für die LBGR-Sammlung am Standort Cottbus, als Standortdokumentation typischer Brandenburger Böden an.

Mit dabei ist eine Fuchserde aus den Nähe von Ziesar. Sie hat ihren Namen von der bis in etwa einen Meter Tiefe reichenden blutroten Farbe erhalten, die auf einer Ablagerung großer mengen amorpher und kristalliner Eisenoxide beruht. Der Bereich wird im lokalen Umfeld auch als „Franzosenblut“ bezeichnet. In anderen Regionen Brandenburgs nennt man solche Bereich auch Bluterde. Viele Fuchserden finden sich in Austrittsbereichen eiszeitlicher Rinnenstrukturen, sog. Periglazialtäler am Rand von Hochflächen. Möglicherweise beinhaltet diese Lage einen Schlüssel zur Lösung des Entstehungsrätsels.

Zweite im Bund, ist eine Fahlerde aus dem Gebiet Grüntal. Unter dem humosen Oberboden findet sich der typische, fahlgraue, an Humus und Ton verarmte, namensgebende Horizont, der am Standort Grüntal durch eine Steinsohle vom sog. Liegenden getrennt ist.

Nummer 3, ist ein ganz besonderer Bodentyp, der tertiäre Podsol aus Sternebeck. Die Besonderheit dieses Standortes ist seine Lage auf einer Scholle aus tertiären Sanden, die eiszeitbedingt oberflächlich ansteht. Ein wunderschöner alter Boden, der auf jeden Fall den Namen Gemälde verdient.

Tertiär Podsol Sternebeck

  • Datum: 20. Dez 2014

Aktuelle Projekte

Neckarstr. 5 12053 Berlin | Fon: +49 (30) 6808 8622 | Copyright © Dr. Chr. Hoffmann | Impressum